Charge Your Car Day: Gegen den Top-Pannengrund mit dem Ladegerät

Pressemeldung: Charge Your Car Day: Gegen den Top-Pannengrund mit dem Ladegerät

Der Ausfall der Starterbatterie ist laut ADAC-Pannenstatistik 2023 die häufigste Pannenursache, zu der die Gelben Engel gerufen werden. Ein guter Grund, am 5. Oktober einen genaueren Blick auf den Gesundheitszustand der Autobatterie zu werfen – denn an diesem Tag ruft CTEK auf zum Charge Your Car Day.

Gut die Hälfte der Fahrzeugbatterien, die derzeit auf den Straßen unterwegs sind, funktionieren nicht annähernd so gut, wie sie sollten. Das ist das Ergebnis einer Studie des weltweit führenden Ladegeräteherstellers CTEK. Deshalb ruft CTEK am 5. Oktober – zum Charge Your Car Day – alle Autofahrenden dazu auf, sich den Zustand ihrer Batterie genau anzusehen und sie vollständig aufzuladen. Denn das hilft, kostspielige und unangenehme Pannen zu vermeiden. Der ADAC meldet in seiner aktuellen Pannenstatistik, dass 43,2 Prozent aller Pannen in Deutschland von einer nicht funktionierenden Starterbatterie verursacht werden.

Pflege Deine Batterie durch vollständiges Aufladen

Ein häufiger Grund für Batterieausfälle: Das Auto steht zu lange ungenutzt da oder wird nur auf Kurzstrecken gefahren, die nicht reichen, um die Batterie vollständig wieder aufzuladen. Dazu erklärt der ADAC, dass eine Batterie weniger durch den Verschleiß im Betrieb leidet als vielmehr durch den Verschleiß im Nichtbetrieb. In Deutschland häuften sich Batteriepannen während der Corona-Pandemie, da wegen der Lockdowns viele Autos kaum bis gar nicht gefahren wurden. Und wenn, wurden nur kurze Strecken zurückgelegt.

Das könnte auch noch eine ganze Weile so bleiben: Weil die Lebenshaltungs-, Energie- und Benzinkosten gestiegen sind, sparen laut dem KÜS Trend Tacho im Juli 2022 viele Menschen bei ihrem Mobilitätsverhalten: 26 Prozent der Befragten nutzen ihr Auto nur zwei Stunden pro Woche, 38 Prozent fahren immerhin fünf Stunden. Aber nur ein Viertel sind maximal zehn Stunden pro Woche mit dem Auto unterwegs und für mehr als zehn Stunden steigen nur 11 Prozent ins eigene Fahrzeug. Wer so wenig fährt, sollte die Batterie mit einem Ladegerät regelmäßig aufladen, um sie am Leben zu erhalten. Trotz der hohen Energiepreise? Ja!

Erhaltungsladen lässt die Batterie dreimal so lange leben

Denn das Aufladen der Starterbatterie benötigt nur kleine Mengen an Energie – und ist allemal kostengünstiger als ein Batteriewechsel, der bis zu 150 Euro kosten kann. Die Energie, die zum Aufladen der Autobatterie benötigt wird, entspricht der Menge, die verbraucht wird, wenn fünf Stunden lang ferngesehen wird. Das ist weniger, als benötigt wird, um eine Stunde auf dem Elektroherd zu kochen, drei Stunden an der Konsole zu spielen oder zwei Ladungen Wäsche in der Waschmaschine zu säubern.

„In wirtschaftlich schwierigen Zeiten spart ein Ladegerät für Autobatterien bares Geld – vor allem, wenn man bedenkt, dass wir unsere Autos immer weniger nutzen. CTEK-Batterieladegeräte sind auf der ganzen Welt für ihre Leistung und Zuverlässigkeit bekannt – wir stellen sogar Ladegeräte mit Markenzeichen für mehr als 40 der weltweit größten und prestigeträchtigsten Autohersteller her“, sagt Tony Zeal, Training Manager bei CTEK. „Der Charge Your Car Day wurde ins Leben gerufen, um das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass regelmäßige Batteriewartung Geld spart, Pannen verhindert und die Lebensdauer der Batterie um das Dreifache verlängert. Zudem begrenzt es die Anzahl kostspieliger Reparaturen und Schäden an komplexen elektrischen Systemen. In diesem Jahr möchten wir das Mantra ‚In Bewegung kommen, in Bewegung bleiben und immer wieder aufladen‘ noch stärker in den Vordergrund rücken.“

Auch Hybrid- und Elektroautos benötigen eine funktionierende Starterbatterie

Auch Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge benötigen eine Batterieladung zum Anlassen des Motors. Die 12-Volt-Zusatzbatterie versorgt wichtige Zubehörteile wie Beleuchtung, Radio, Heizung und Klimaanlage. Sie wird über das interne DC-DC-System des Fahrzeugs aufgeladen und nur dann zu 100 Prozent geladen, wenn sie an ein externes Ladegerät wie das CTEK MXS5.0 angeschlossen ist. Das Aufladen der Autobatterie an Ladesäule oder Wallbox füllt die Starterbatterie nicht. Fällt der Stromstand der Batterie zu tief, können sich Sulfatkristalle bilden. Sie beschädigen die Batterie und verringern ihre Kapazität.

Regelmäßiges Erhaltungsladen hilft, die Sulfatierung zu verhindern und die Batterie in optimalem Zustand zu halten, um Pannen zu vermeiden. Sollte es dennoch zu einer Panne kommen, ist die Verwendung des adaptiven Boosters CTEK CS FREE im Vergleich zu herkömmlichen Starthilfegeräten eine kluge Wahl. Die adaptive Boost-Technologie des CS FREE sorgt für einen sichereren und sanfteren Start und verringert das Risiko, die Batterie oder das elektrische System zu beschädigen. Dieser innovative Ansatz bringt Autos nicht nur schnell wieder auf die Straße, sondern schützt auch die Gesundheit der Batterie und bietet eine nachhaltigere Lösung für die Fahrzeugwartung.

CTEK „lädt“ den Markt zuverlässig seit 25 Jahren

CTEK beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit dem Laden, der Wartung und dem Schutz von Autobatterien auf der ganzen Welt. Alle CTEK-Ladegeräte sind einfach zu bedienen, und es werden dafür keine speziellen Kfz-Kenntnisse benötigt. Sie analysieren den Zustand der Batterie und legen die nötige Spannung an, um die Batterie aufzuladen und zu rekonditionieren.

Weitere Informationen über den Charge Your Car Day und Ratschläge für Autofahrende finden sich unter: https://www.ctek.com/de/charge-your-car-day.

Über CTEK

  • CTEK wurde in Dalarna, Schweden, gegründet und ist die weltweit führende Marke für Batterieladelösungen, insbesondere für das Laden von Fahrzeugen.
  • CTEK bietet ein breites Produktsortiment von innovativen 12-Volt- und 24-Volt-Batterieladegeräten bis hin zu Ladelösungen für moderne Elektrofahrzeuge an.
  • Die E-Mobilitätslösungen von CTEK reichen von einzelnen EV-Ladegeräten bis hin zu größeren Unternehmens- und kommerziellen Installationen mit mehreren Ladestationen, die einen Lastausgleich erfordern und sich nahtlos in Überwachungs- und Zahlungsstrukturen integrieren lassen.
  • CTEKs Unternehmenskultur basiert auf der Leidenschaft für Innovation und einem umfangreichen Engagement, den Übergang zu einer umweltfreundlicheren Mobilität durch die Einhaltung branchenführender ESG-Standards zu unterstützen.

Mehr Informationen zu CTEK unter: www.ctek.com/de/
Pressekontakt:

CTEK
Juliane Molenda
juliane.molenda@ctek.com

fischerAppelt
Jana Kröger
CTEK-Team@fischerappelt.de

Bildrechte: CTEK
Fotograf: CTEK

Aktuelles

Storytelling Veröffentlichung

Storytelling Veröffentlichung: CarPR.de stärkt Sichtbarkeit für Automotive & Mobility ...

Profitieren Sie wie die Profis: Oldtimer-Verkauf Tipps und Strategien

Oldtimer-Verkauf 101: Tipps und Tricks, die den Unterschied machen Oldtimer-Goldmine:...

Breaking Boundaries: Carpr.de als Pionier in der Nachrichtenveröffentlichung

Datenschutz und Recht: Nachrichten veröffentlichen – Ist es erlaubt,...

Temporausch der Trends: Die Auto-Nachrichtenagentur gibt Vollgas mit carpr Verteilung

Die Auto-Nachrichtenagentur präsentiert topaktuelle Neuigkeiten und Fahrzeugberichte Die Auto-Nachrichtenagentur, eine...

Am beliebtesten

Aktuelle Storys: Charge Your Car Day: Gegen den Top-Pannengrund mit dem Ladegerät

Bauen Sie Ihre Online-Präsenz aus: Backlinks durch Pressemitteilungen sichern

 Linkaufbau durch Pressemitteilungen für optimales SEO-Marketing Warum sind Pressemitteilungen so interessant? Erreichen Sie Ihre Zielgruppe: Backlinks durch Pressemitteilungen für erfolgreiches SEO-Marketing:11.2.2024 Eine Veröffentlichung von Pressemitteilungen in...

Autofahrer-Tricks: Clevere Tipps für jeden Fahrsituation

Profi-Ratschläge: Auto Tipps und Tricks für ein reibungsloses Fahrerlebnis: Auto-Ratgeber Portal von Autoankauf-Alibaba.de, ein führendes Unternehmen im Bereich Autoankauf, präsentiert stolz seinen neuen Auto-Ratgeber....

Elektroflitzer im Abo-Check: Die meistgesuchten

Auto-Abo-Markt: Deutsche Autos dominieren, Elektro-Boom und Preisrutsch 60.000 Angebote im Vergleich: Auto-Abos wurden 2023 im Schnitt um 6 Prozent günstiger, die Nachfrage nach Elektroautos stieg...