StartseiteAllgemeineMobility Made in Brandenburg: eROCKIT AG auf Erfolgskurs

eMobility Made in Brandenburg: eROCKIT AG auf Erfolgskurs

am

|

|

Berlin / Hennigsdorf: Die eROCKIT AG wird weitere Aktien im Rahmen einer öffentlichen Emission ausgegeben. Das berichtete Vorstand Andreas Zurwehme auf der ersten ordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens in Berlin.

In diesem Jahr haben weit über 200 Aktionärinnen und Aktionäre über 830.000 Euro in das Unternehmen investiert. Aufgrund der großen Nachfrage werden jetzt weitere eROCKIT Aktien in einer weiteren Online-Emission direkt auf der Webseite ag.erockit.de (https://ag.erockit.de) angeboten. Für alle Frühzeichner gilt bis zum 28.2.2023 ein „Early Bird Discount“ von 100 Euro pro Aktie. Der Preis pro Aktie beträgt derzeit 500 statt später 600 Euro. Die Aktie der eROCKIT AG geht damit weiter auf Erfolgskurs.

Ein Investment bei der eROCKIT AG ist eine Investmentchance in eine deutsche Aktiengesellschaft in der eMobility. Das eROCKIT ist ein einzigartiges Fahrzeug deutscher Ingenieurskunst „Made in Berlin-Brandenburg“. Innovative Technologie, zugelassen und auf der Straße, die Produktion läuft und die Nachfrage ist sehr hoch.

Was ist das eROCKIT?

Fahrrad? eBike? Motorrad? eROCKIT ist alles in einem Fahrzeug vereint. Mit diesem Bike kann mit ganz genüsslich mit 100 km/h über die Stadtautobahn radeln. eMobility-Hightech macht“s möglich. Mit wenigen Tritten in die Pedale spürt man eine sagenhafte Beschleunigung und erlebt das Thema eBike in einer ganz neuen Dimension. Hinter der pedalgesteuerten, intuitiven Bedienung steckt die Human Hybrid-Technologie. Eine nie dagewesene Kombination aus Hard- und Software, einem leistungsstarken Elektromotor und einem hochmodernen Akku. Intuitive Bedienung, großes Erlebnis.

Das eROCKIT ist darüber emissionsfrei und umweltfreundlich. Es ist das ideale Pendlerfahrzeug, mit dem man schneller, günstiger und entspannter zur Arbeit kommt. Es ist sportlich und gesund, agil und sicher, es spart Zeit und Geld. Eine „Tankfüllung“ bzw. Akku-Ladung reicht für über 130 km und die Stromkosten betragen dafür unter drei Euro.

Ingenieurskunst Made in Germany

Mit dem eROCKIT ist einem Unternehmen aus der Nähe von Berlin ein Coup der deutschen Ingenieurskunst gelungen. Das sorgt bereits international für Aufsehen. „Wir möchten Mobilitätsgeschichte schreiben“ erklärt Andreas Zurwehme, Vorstand der eROCKIT AG. Seit über 30 Jahren ist der gebürtige Westfale in der Industrie zu Hause. Seit weit über 10 Jahren beschäftigt er sich mit der Elektromobilität. Er und sein Team aus Ingenieuren, Elektronikern, Mechanikern, Software- und Marketingprofis haben sich auf die Fahnen geschrieben, das Unternehmen zum Erfolg zu führen. Für die Produktion verantwortlich ist Dipl.-Ing. Markus Leder, der zuvor bei Pininfarina Deutschland als Entwicklungsleiter wirkte.

Mit der Gemeinschaft zum Erfolg

Startup-Investoren können in der öffentlichen Aktienemission schon mit der Zeichnung von nur einer Aktie und einem Investment von wenigen hundert Euro am Erfolg partizipieren. Ende 2021 wurde die eROCKIT AG ins Leben gerufen und strebt in Zukunft einen Börsengang an. Wer jetzt mit einsteigt hat die Chance bei einem steigenden Unternehmenswert enorm zu profitieren.

Ein sinnvolles Investment mit einem Produkt zum „Erleben!“

eMobilität ist einer der stärksten Zukunfts- und Wachstumsmärkte. Das eROCKIT „Made in Germany“ ist damit ein spannender Kandidat, zu einem wirklich großen Player zu werden. Nachhaltig aber auch sinnvoll zu investieren ist neben hohen Renditechancen für viele Kapitalanleger ein wichtiges Kriterium. Der Zeitpunkt für ein Investment in eROCKIT könnte kaum besser sein. „Das eROCKIT ist zugelassen und auf den Straßen unterwegs. Unser neues Modell, das eROCKIT One, stellen wir schon bald der Öffentlichkeit vor.“ erklärt Andreas Zurwehme.

Alle Informationen zur eROCKIT Aktie unter ag.erockit.de (https://ag.erockit.de)

Risikohinweis: Das vorliegende Angebot erfolgt auf der Grundlage des gestatteten Wertpapier-Informationsblattes (WIB) vom 14.11.2022, abzurufen unter der Webseite ag.erockit.de. Die Gestattung stellt keine Befürwortung dar und es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger das WIB lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Die eROCKIT AG wird geführt beim Handelsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg (HRB231453 B) und ist eine nach deutschem Recht geführte Aktiengesellschaft. Mit Richard Gaul sitzt der ehemalige Kommunikationschef von BMW im Aufsichtsrat der eROCKIT AG. Sie hält 100 % der Anteile an der eROCKIT Systems GmbH in Hennigsdorf bei Berlin. Hier wird das einzigartige pedalgesteuerte Elektromotorrad eROCKIT gebaut. Das Team der eROCKIT Group besteht aus erstklassigen Zweirad- und Automotive-Experten und einem starken Management.

Kontakt
eROCKIT AG
Andreas Zurwehme
Eduard-Maurer-Str. 13
16761 Hennigsdorf
03302-2309-125
presse@erockit.de
Web: https://www.erockit.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

spot_img

Meist gelesen

Yanfeng stellt neues Konzeptfahrzeug XiM23 in Europa vor

Neuss - Mit dem Konzeptfahrzeug "EXperience in Motion 2023" (XiM23) präsentiert Yanfeng seine Vision eines ganzheitlichen Luxuserlebnisses für zukünftige Mobilitätsanwendungen. Auf Grundlage der kürzlich veröffentlichten...

Neue Klang-Dimension: Aiways U6 SUV-Coupé mit innovativem Sound- und Akustik-Engineering

München - Der Elektromotor ist dem Verbrenner in nahezu allen Bereichen überlegen. Besonders in der für den Fahrkomfort so wichtigen Kategorie "NVH" - also mechanischen...

Wiesn-Wagen: Aiways U5 SUV im VIP-Einsatz auf dem Oktoberfest

München (ots) - Am Wochenende startet in München das Oktoberfest. Die Wiesn, wie sie im Volksmund genannt wird, ist mit über sechs Millionen Besuchern...

Mehr wie das

Schrottentsorgen in Paderborn – mit Schrott Geld verdienen

Wenn Geräte plötzlich ihren Geist aufgeben oder Altgeräte es nicht mehr in die Generalüberholung schaffen, dann entsteht unwillkürlich ein kleiner oder auch großer Schrotthaufen....

Schrotthandel in Ratingen– die Alternative zum Sperrmülltermin

Auch in Ratingen und Umgebung gibt es Schrott. Schrott entsteht unwillkürlich, ob man will oder nicht. Der ausgetauschte Fernseher, die defekte Kühltruhe, das ausgediente...

Schrottankauf Hürth ist auf die kostenlose Abholung von Schrott spezialisiert, sodass Hürth Kunden mit ihrer Hilfe ihren Schrott problemlos entsorgen lassen können

Einfacher geht es nicht: Ein kurzer Anruf zur Terminabstimmung und schon ist der Schrott so gut wie weg Der alte Fernseher, der nur kurz zwischengelagert...

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter kfzgazette.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.